h verein

Erste „Azubi-Werkstatt“ der Lebenshilfe Neumarkt kam gut an 04.04.2018

Insgesamt 32 junge Menschen waren zur ersten „Azubi-Werkstatt“ der Lebenshilfe Neumarkt e.V. und der Jura-Werkstätten gGmbH eingeladen.

Die pädagogischen Fachkräfte „der Zukunft“ absolvieren entweder bereits eine Ausbildung zur Heilerziehungspflege/-hilfe, als Erzieher/in, sind im Rahmen des praktischen Semesters eines Studiums tätig oder erwerben durch ein Vorpraktikumsjahr/Freiwilligendienst die Zugangsvoraussetzungen für eine Ausbildung im Bereich der Heilerziehungspflege.

Nach der Begrüßung erhielten die Auszubildenden einen Überblick über die vielfältigen Einrichtungen und Angebote der Lebenshilfe Neumarkt und die damit verbundenen Möglichkeiten für Auszubildende. Anschließend wurde das Ausbildungskonzept der Lebenshilfe Neumarkt für den Ausbildungsberuf Heilerziehungspfleger/in erläutert. Die Besonderheit der praktischen Ausbildung ist dabei, dass die Auszubildenden während der Vorpraktikumszeit und der dualen Ausbildung alle wesentlichen Arbeitsfelder der Lebenshilfe Neumarkt durchlaufen. So erwerben die angehenden Fachkräfte Kompetenzen und Kenntnisse in den Bereichen „Kinder und Jugend“, „Wohnen“, „Arbeiten“ und zunehmend auch im Bereich der „Offenen Hilfen“. Neben der Erweiterung des Erfahrungsspektrums beinhaltet die konzeptionelle Ausrichtung der Ausbildung die Möglichkeit, dass sich die Auszubildenden für ihren späteren fachlichen Schwerpunkt besser positionieren können.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung konnten dann die Auszubildenden in einer Gruppenarbeit darstellen, wie sie die Ausbildung bei der Lebenshilfe Neumarkt erleben, wie die Verbindung der theoretischen Inhalte mit den praktischen Anforderungen gelingt und wie die Ausbildung qualitativ weiterentwickelt werden könnte.

Nach der Vorstellung der Ergebnisse rundete ein gemeinsames Abendessen die Veranstaltung ab.Verabschiedet wurden die Auszubildenden mit vielen guten Wünschen für die Zukunft und mit dem Hinweis, dass qualifizierte und kompetente Mitarbeiter/innen für die Lebenshilfe Neumarkt essentiell wichtig und wertvoll sind.

Kurz notiert:

Die Lebenshilfe Neumarkt e.V. und die JURA-Werkstätten Neumarkt gGmbH bieten folgende Ausbildungen an:

- Praktikumssemester im Rahmen des Studiums Soziale Arbeit, Frühe Kindheit und weiterer (pädagogischer) Studiengänge, gegebenenfalls im Rahmen eines dualen Studiums

- Praktikumsstellen im Rahmen der Ausbildung im Berufsfeld Heilpädagogik

- Sozialpädagogisches Seminar I und II im Rahmen der Ausbildung zum/r Erzieher/in

- Ausbildungsstellen im Rahmen der Ausbildung zur Heilerziehungspflege/-hilfe

- Praktikumsstellen im Rahmen der Ausbildung zur Kinderpflege

Im Rahmen der Vorpraktika (je nach Bildungsabschluss 1 – 2 Jahre) für die Ausbildungsberufe Heilerziehungspflegehilfe und Heilerziehungspflege werden angeboten:

- Vorpraktikumsstellen- Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst

Grundsätzlich ist es immer möglich:

- Ein Praktikum zur beruflichen Orientierung- oder ein Praktikum im Rahmen einer Ausbildung einer Fachakademie für Sozialpädagogik (Block- oder Projektpraktikum) oder Fachschule für Heilerziehungspflege/-hilfe (Hospitationstage) zu absolvieren.

Bei Fragen beraten wir Sie gerne, bitte richten Sie diese an:

Lebenshilfe Neumarkt e.V.

Personalwesen

Voggenthaler Straße 7

92318 Neumarkt

Tel.: 09181/4679-0

E-Mail: info@lebenhilfe-neumarkt.de

Galerie

Lebenshilfe Neumarkt e.V. | Impressum | Datenschutz