JURA-Werkstätten Neumarkt gGmbH sind Partner des „Zentrum berufliche Bildung und Arbeit“ (ZbBA)

K1600 JW Neumarkt und ZbBA
© Lebenshilfe Neumarkt e.V.
26. Februar 2020

Das gemeinsame Projekt von zehn Lebenshilfe Werkstätten aus Mittelfranken, Oberfranken und der Oberpfalz ist gestartet.

Die JURA-Werkstätte Neumarkt gGmbH sind nicht nur Wirtschaftspartner, sondern auch Bildungsträger. Menschen mit psychischer Erkrankung oder geistiger Behinderung finden hier Möglichkeiten der Qualifizierung für eine Teilhabe am Arbeitsleben. Mit neun weiteren Lebenshilfen konnte zu Anfang dieses Jahres eine Kooperation erreicht und das „Zentrum berufliche Bildung und Arbeit" (ZbBA) in Nürnberg gegründet werden.

Das ZbBA ist ein innovatives Projekt von zehn nordbayerischen Lebenshilfe Werkstätten und fördert die Zusammenarbeit aller beteiligten Werkstätten. Aus Mittelfranken sind Ansbach, Weißenburg, Fürth, Herzogenaurach, Schwabach-Roth, Lauf, Nürnberg und Erlangen vertreten. Aus Oberfranken sind die Forchheimer Werkstätten Teil des Zehnergespanns, die Jura-Werkstätten aus Neumarkt komplettieren den Kreis der Beteiligten.